Praxis Dr. Mark Wenzel, Allgemeinarzt   Naturheilverfahren  Akupunktur  Hausarzt   akademische Lehrpraxis der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Seit 1998



  

 

PREISVERLEIHUNG DES WETTBEWERBS "BÜRO & UMWELT" 2016  IM RAHMEN DER ORGATEC IN KÖLN

 


Köln, 25.10.2016 – Passend zum Aktionstag „Blauer Engel“ wurden heute auf der ORGATEC-Messe in Köln Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum neunten Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen beworben.

Bei den kleinen Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern ging die Praxis Dr. Wenzel aus Bamberg als Sieger hervor. In der Praxis für Akupunktur, Naturheilverfahren und traditionelle europäische Medizin wird nicht nur in Gesundheitsfragen ganzheitlich gedacht. Die kleine Praxis hält bei der Beschaffung, Verwendung und Entsorgung ihrer Büroausstattung höchstmögliche Umweltstandards ein. Der „Blaue Engel“ kommt nicht nur bei den Büromöbeln, sondern auch bei sämtlichen Schreib- und Ordnungsutensilien sowie beim verwendeten Papier und bei Bürogeräten aller Art (z. B. Telekommunikationsgeräte, Computer, Kopierer, Drucker) zum Einsatz. Auch die beschafften Reinigungsmittel tragen das bekannte Umweltsiegel. Beim Einkauf von Lebensmitteln, für die der „Blaue Engel“ nicht greift, werden unabhängige, anerkannte Siegel beachtet, z.B. zum Nachweis von ökologisch erzeugten oder fair gehandelten Produkten                   

 

  

Die Praxis ist geschlossen vom 29. mit 31. Oktober

Vertretung:

Dr. Jensen                                 Amalienstr 20               20 37 89

Dr. Kremer-Zech                      Kunigundendamm 23      2 73 59

Bereitschaftspraxis Bamberg                                                                                                        70 020 70

Ärztlicher Bereitschaftsdienst                                                                                  116 117

 

 

 

 


bietet ihnen Service  ausserhalb der Praxisöffnungszeiten      

 Jeden Tag geöffnet:            

Mo, Di, Do:           19 - 21 Uhr,          danach Ärztlicher Bereitschaftsdienst

             Mi               16 – 21 Uhr          Ärztlicher Bereitschaftsdienst 13-Do 8 Uhr      

             Fr                16 – 21 Uhr         danach Ärztlicher Bereitschaftsdienst 

Sa, So, Feiertag      9 –  21 Uhr         danach Ärztlicher Bereitschaftsdienst bis Werktag 8 Uhr      

 Buger Str. 80, im Klinikum, neben der Notaufnahme, Tel       70 020 70     

 Parkplatz neben dem Klinikum, Buslinie 12, 18, C, Taxi am Klinikum   

 

Nüsse enthalten Selen und Magnesium und haben eine protektive Wirkung. So kam ein norwegisch-britisches Forscherteam, das die Ergebnisse von zwanzig großen Untersuchungen mit Daten von 819.000 Menschen zusammenfasste, zu dem Ergebnis, dass eine tägliche Nussration von mindestens zwanzig Gramm das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und offenbar auch für Diabetes und Infektionen vermindern kann. Wobei wir Nüsse ihres Kaloriengehaltes wegen nicht zusätzlich essen sollten, sondern statt etwas anderem, zum Beispiel statt tierischem Eiweiß.

 

Lebensmittel, auf die wir großteils oder ganz verzichten sollten nach den Empfehlungen, die Dr. Michael Gregor nach umfangreichen Literaturrecherchen in seinem Buch »Was tun, um nicht zu sterben« zusammengefasst hat:

• Fleisch

• Industriell verarbeitete raffinierte Lebensmittel und Fertigkost

• Zucker in allen Formen, von zuckerhaltigen Limonaden bis zu anderen zuckerreichen Lebensmitteln wie gesüßtem Joghurt

• Künstliche Süßstoffe

• größere Mengen an Milchprodukten

 

Lebensmittel, die wir bevorzugt zu uns nehmen sollten, sind

• Gemüse

• Obst

• Vollkornprodukte

• Nüsse

• Salate

• Pilze

• Kräuter und Gewürze

(nach Prof. Dr, H. Ludwig, Richtig leben, länger leben)